Firma

Die Geschichte der Fa. Rekico ist die einer Tradition, die stets über sich selbst hinaus blickt.

m Jahr 1996, nach zwanzigjähriger Erfahrung auf dem Gebiet der Kaffeerösterei, gründete Alberto Castellari die Firma Rekico mit dem Ziel, einen unter allen Gesichtspunkten hochwertigen Kaffee zu bieten, d.h. von der Auswahl über die Verarbeitung bis zum Service. Die neue Kaffeerösterei wurde recht bald zu einem Bezugspunkt im eigenen Landesgebiet, aber auch über dessen Grenzen hinaus, ohne dabei ihre Berufung zur Qualität zu verlieren.

Heute beliefert Rekico erfolgreich den Horeca-Markt ebenso wie den Vending-Sektor. Seit einigen Jahren verfügt die Firma auch über ein neues, technologisch hochfortschrittliches Werk, das mit anspruchsvollsten Röstanlagen ausgestattet ist. Eine konstante Entwicklung, die Kaffee, Tee und Aufgüsse umfasst. Eine vollständige Merchandising-Reihe also, die noch durch ein komplettes Service-Angebot ergänzt wird, das sich auch auf Ausbildung, Master und Consulting erstreckt.

Um zusammen mit unseren Kunden weiter zu wachsen

Mission Qualität

Rekico bringt Höchstleistungen dorthin, wo es darum geht, aus jeden Kaffee ein Meisterwerk aus Geschmack, Ausgewogenheit und Aroma zu machen. Diese Kultur der Qualität findet ihren höchsten Ausdruck in den edlen Mischungen, die aus der Erfahrung der achtsamsten Kaffeekoster und der erfahrensten Kaffeeröster zu dem Zweck entstehen, unseren Kunden einen milden, cremigen und aromatischen Kaffee zu schenken.Willkommen inmitten der Geheimnisse eines von der Auswahl bis zur Röstung perfekten Kaffees. Bereiten Sie sich auf eine exklusive Wanderung durch die Geschmacksnoten vor, die von der Ernte der Kaffeebohnen bis zur Verkostung in der Tasse die ganze Leidenschaft, die Tradition und das Engagement umschließen, die dem täglichen Stelldichein zwischen Mensch und Kaffee ihren Zauber verleihen.

Verarbeitung

Alles beginnt bei der Auswahl. Nachdem die besten Sorten in den verschiedenen Anbaugebieten ausgewählt wurden, wird die qualitätive Beurteilung im Werk fortgesetzt. Rekico importiert fast ausschließlich Kaffee der Sorte Arabica, jedoch werden alle Sorten vor dem Kauf im Labor getestet und mit optisch-elektronischen Systemen selektiert, die alle schadhaften Bohnen aussortieren.

Nach dieser Phase kommt der Moment des Röstens, jener Alchemie, die dem Kaffee Geschmack und Vollmundigkeit sowie mildes und intensives Aroma verleiht. Bei Rekico wird das Rösten von dem Fachmann "Mastro Torrefattore" handwerklich mit dem sogenannten "getrennten" System vorgenommen, d.h. mit der qualitativ hochwertigsten Methode, da jede Kaffeesorte getrennt geröstet wird, so dass Dauer und Temperaturen für jede Sorte feinstens abgestimmt werden können.

Dank der Heißluft-Röstung (indirekte Erhitzung) kommt das Produkt weder mit direkten Flammen noch mit Rauch in Berührung, so dass ein perfekt gleichbleibender Geschmack gewährleistet wird. Danach werden die Kaffeebohnen durch ein Luftgebläse gekühlt (Wasserkühlung führt zu Gewichtszunahme und Aromaverlust, so dass die Qualität der Mischung darunter leidet), wodurch die Aufnahme von Feuchtigkeit reduziert wird, das Aroma erhalten bleibt und eine höhere Ergiebigkeit erzielt wird. Danach folgt die Mischung: eine Kunst, die viel Erfahrung, technische Fähigkeiten und den ununterbrochenen Einsatz der Rekico Kaffeeröster-Fachleute voraussetzt. Nur so gelingt ein Kaffee mit Persönlichkeit, Qualität und Aroma höchsten Niveaus.

Gerösteter Kaffee ist ein verderbliches Produkt: um seine hervorragenden organoleptischen Eigenschaften zu schützen, verwendet Rekico Materialien mit hohem Schutzfaktor und Packungen mit unidirektionalem Entgasungsventil, so dass die Kaffeebohnen in einer Atmosphäre verwahrt werden, die keinen Sauerstoff, dafür aber all seine wertvollen, natürlichen Aromen enthält, um den Geschmack dieses einzigartigen Kaffees nicht zu beeinträchtigen.